AGILES PROJEKTMANAGEMENT

Die probusiness group hat mit international erfahrenen Praktikern, Wissenschaftlern und Unternehmen einen Ansatz entwickelt, der es Ihnen ermöglicht die in Ihrer Organisation bereits etablierten Vorgehensweisen und Prozesse zu nutzen, und diese mit innovativen agilen Ansätzen zu erweitern.

Darüber hinaus bieten wir Schulungen an, um Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem notwendigen Wissen zu versorgen. Wir setzen hier auf das sehr erfolgreiche Buch von Mike Griffith (PMI-ACP Exam Prep, 2018), dass wir in unseren Trainings als festen Bestandteil integriert haben. Seit 2018 sind wir Exklusiv-Distributor des RMC Verlages in Deutschland.

Sie sind überzeugt von den Agilen Methoden oder wollen etablierte Projektmanagementprozesse nach PMI-Standard mit agilen Projektansätzen verbinden?

Wir bieten dazu sowohl Projektleiter / Projektcoaches mit Zertifizierung (PMI-ACP aber auch PMI-Standard) als auch qualifizierte Ressourcen für PMO Tätigkeiten. Auch vermitteln wir in diesem Bereich hochqualifizierte Nachwuchskräfte – nach Einarbeitung im Rahmen von Projekten - in eine Festanstellung.

Damit sich Ihre Spezialisten voll und ganz auf die Fachthemen konzentrieren können!

Entwicklung des Agilen Projektmanagements

Seit den 1960er Jahren wurden die Methoden im Bereich des klassischen Projektmanagements stetig weiter entwickelt. International federführend ist dabei die non-profit Organisation PMI (Projektmanagement Institute), Philadelphia, USA. Mit mittlerweile über 800.000 Mitgliedern (www.pmi.org) ist das PMI die weltweit mitgliederstärkste Projektmanagement-Organisation. In Deutschland gab es 2017 ca. 12.000 zertifizierte Projektleiter (PMI-PMP Project Management Professionals).

Betrachtet man Europa insgesamt so sind mehr als 25.000 Personen PMP zertifiziert. Für die neue Zertifizierung PMI-ACP (Agile Certified Practitioner) gibt es weltweit ca. 18.000 Zertifikatshalter (2017). Diese Zertifizierung ist aktuell die am stärksten wachsende Projektmanagement Zertifizierung. Der Wert hat sich in den letzten 3 Jahren mehr als verdreifacht.

Betrachtet man die beschriebenen Prozesse im PMBoK (Project Management Body of Knowledge), so ist festzustellen, dass es sich dabei um eine Menge von 47 Prozessgruppen handelt, die in Wissensbereiche unterteilt, und den jeweiligen Prozessphasen eines Projektes zugeordnet sind. Um die Projektmanagement-Prozesse zu verstehen und anwenden zu können, ist es erforderlich, sich intensiv mit dem 600-Seitigen Rahmenwerk (PMBoK) auseinanderzusetzen. Auch andere Projektmanagement Organisation wie die GPM oder die IPMA setzen auf umfangreiche Regelwerke für die strukturierte Projektarbeit.

Seit den 1990er Jahren gibt es Ansätze, die diese starren Prozesse scharf kritisierten. Hauptkritikpunkte waren dabei, dass viel Zeit während der Projektarbeit in Dokumentation und die korrekte Anwendung der Projektarbeit fließt, während der Kunde doch im Wesentlichen daran interessiert ist, schnell zu einem erfolgreichen Projektergebnis zu kommen.

Ein Treffen im Jahr 2001 in Utah, USA unter der Initiative von Ken Schwaber und Jeff Sutherland hat zum sogenannten „Agile Manifesto“ geführt, das die Grundlage für moderne agilen Methoden bildet. Zu den bekanntesten agilen Methoden gehören heute: SCRUM, Kanban, eXtreme Programming (XP) und Feature Driven Development.

Nächste Termine

16.01.2019 - 18.01.2019: Hamburg
13.03.2019 - 15.03.2019: Berlin
27.05.2019 - 29.05.2019: Frankfurt
12.06.2019 - 14.06.2019: Hamburg
01.07.2019 - 03.07.2019: Köln